Dies finden Sie im neuen FREIRAUMGESTALTER

In unserer Sommerausgabe wollen wir Ihnen mit Planungen am Wasser irgendwas Abkühlung verschaffen und dabei uff (berlinerisch) die technischen Herausforderungen eingehen, welche das Element Wasser birgt.  Außerdem ist in Düsseldorf Europas größte Grünfassade fertiggestellt worden, der Kö-Bogen II von ingenhoven architects. Unsereins geben Einblicke in die Methode, die hinter dem „supergreen“ steckt. ?

Planen am Wasser?

Dementsprechend zielen wir nicht auf alle immer häufiger als Leistung angefragten Gartenpools ab (der Trend rückt übrigens leider wieder ab vom Naturpool hin zum pflanzenlosen Hightech-Pool), sondern auf die technische Herausforderung, geignete Materialien und Techniken zu finden, um zum Beispiel fuer der Küste Sturmfluten, Salzwasser dar?ber hinaus starkem Wind zu trotzen. Welche SWUP GmbH aus Berlin verfügt dazu über einen reichen Erfahrungsschatz. In der zwischenzeit erhielten sie schon den zweiten Auftrag für eine Seebrücke fuer der Ostseeküste, wie wir im Planerporträt des Magazins erfahren. ?

Ein weiteres, äußerst charmantes Projekt ist das kürzlich fertiggestellte Flussbad von Storch Landschaftsarchitektur, bei dem wir mehr über die Verarbeitung und Qualität von seiten Hölzern am Wasser erfahren.

Schmökern Sie gerne pur ins Flußbad (PDF anbei Planen am Wasser klammer zu… ?

Schwindelfrei zum “supergreen”?

Zur spektakulären Grünfassade Kö-Bogen II von ingenhofen architects gibt uns der Ausführungsbetrieb Leonhards Söhne Einblicke hinter und zwischen alle Hainbuchenhecken. Auf rund acht Kilometer Länge stehen die im Container vorgezogenen Hecken, die großteils über Catwalks erreichbar sind. ?

Den ausführlichen Artikel aufsp?ren Sie anbei. Kö-Bogen II in Düsseldorf


Im Magazin finden Sie zusätzlich noch eine FreiraumWerkstatt zu welchen technischen Details. ?

Das ist nur ein kleiner Auszug aus der aktuellen Ausf?hrung des FREIRAUMGESTALTERS . Wollen Sie mehr lesen? Dann klicken Sie dabei. ?

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux