Projektleiter der BAU geht aus familiären Gründen


Baulinks  -> ? Redaktion   ||? < älter  2020/1291? jünger > ? > > |  ?




  

(29. 7. 2020) Der Projektleiter der BAU, Mirko Arend, wird die Messe München
zum 31. Juli 2020 k?ndigen. Herr Arend leitete bei jener Messe München von 2005
solange bis 2010 die Abteilung Marktforschung dar?ber hinaus übernahm 2007 zusätzlich die Verwaltung
der Abteilung New Business Development. Im April 2010 wechselte dieser als
Projektleiter der BAU mit den Geschäftsbereich 4. Zu seinen Aufgaben gehörten
u. a. welche konzeptionelle und strategische Weiterentwicklung jener Veranstaltung.
Hier half ihm gerade seine langjährige Erfahrung und Expertise beim
Marktforschungsinstitut GfK Marktforschung. Jenes Weiteren verantwortete Herr
Arend dies Bauzentrum Poing und war fuer der Einführung sowie?
den Ausdehnung des internationalen BAU Clusters? beteiligt.

„Nun ist es Zeit, zu neuen Ufern aufzubrechen. Aus familiären Gründen
möchte ich meine räumliche und private Zukunft in meine alte Heimat gleicherma?en
Rheinland-Pfalz verlagern“, begründet der Filius eines Bauunternehmers seine
Umorientierung, welche inzwischen Coronavirus-bedingt (nicht nur) für die BAU
in eine ausgesprochen herausfordernde Zeit fällt.

Die Aufgaben von Herrn Arend übernehmen vorerst Markus Sporer,
stellvertretender Projektleiter der BAU, sowie Matthias Strauss,
Projektleiter der BAU China und der digitalBAU für dies BAU Cluster.

siehe auch für zusätzliche Infos:

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux