six, 5% mehr(! ) Umsatz i am Bauhauptgewerbe im 1. Halbjahr 2020 gegenüber 2019


Fenster  -> ? Redaktion   ||? < älter  2020/1525? jünger > ? > > |  ?

(10. 9. 2020) Wie das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Zahlen
ermittelt hat, ist der Umsatz im Bauhauptgewerbe im Juni 2020 gegenüber dem
Vorjahres-Juni um 11% gestiegen. Und die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich um
1, 3%.

Auch im ganzen ersten Halbjahr 2020 konnten keine wesentlichen Effekte
der Coro­na-/ COVID-19-Pandemie auf Umsatz und Beschäftigung im
Bauhauptgewerbe beobachtet werden: Der Umsatz stieg in den ersten sechs
Monaten 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6, 5%. Die Zahl der
Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 1, 6%.

Fast alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes verbuchten im Juni 2020
Umsatzzuwächse: Im Hochbau stiegen die Umsätze gegenüber Juni 2019 um 9, 9%
und im Tiefbau um 10, 2%. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen
innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes verzeichneten das Gewerk
„Abbrucharbeiten und vorbereitende Baustellenarbeiten“ mit +23, 5% sowie der
Leitungstiefbau und Kläranlagenbau mit +17, 4% besonders hohe
Umsatzsteigerungen. Beim Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken gab es mit
+5, 9% den geringsten Umsatzzuwachs gegenüber Juni 2019.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux